Ideen für Hobbybastler

Dachrinnenbeet

Dachrinne als Trockenbeet

Beim Hausbau fallen hier und da Reste an, die man nicht unbedingt gleich entsorgen muss. Mit ein paar Ideen lässt sich so manches Stück Material umfunktionieren. Wir haben in unserem Beispiel hier ein Stück Dachrinne aus Zink übrig gehabt. Die Idee, die Dachrinne als Trockenbeet umzufunktionieren. Im Gartenbeet, auf der Terrasse oder im Fensterbrett kann so ein Dekostück garantiert seinen ganz besonderen Platz finden. Damit das Rinnenstück einen festen Stand bekommt und nicht umkippt, haben wir ein paar Füße angelötet aus gleichem Material. In die Rinne wurden ein paar Löcher gebohrt, damit keine Staunesse entsteht. Die Dachrinnenendstücken anbringen, fertig und die Rinne wird zum Minitrog.

Sukkulenten als Bepflanzung

Dachrinnenbeet

Da eine Dachrinne relativ flach geschnitten ist, kann man hier auch nur flachwurzelnde Pflanzen, die wenig Wasser brauchen, dauerhaft einsetzen. Sukkulenten sind dafür die ideale Wahl. Hier gibt es sehr viele unterschiedliche Arten, die Sie verwenden können. Sie brauchen wenig Pflege. Wir haben diese Planzen in mit Sand gemischter Erde gepflanzt und die Lücken mit Kieselsteinchen belegt. An einem Standort mit ausreichedner Sonne, fühlen sie sich wohl. Sie können auch im Winter draußen bleiben.

Dachziegelbeet

Dachziegelbeet

Alte Dachziegel haben ihren ganz eigenen Charme. Warum also nicht, Dachziegelreste auch einmal anders nutzen. Hier gibt es sehr unterscheidliche Möglichkeiten. Als Wandschmuck, bemalt oder mit einem Teelichthalter versehen, macht eine Dachziegel auch eine gute Figur im Haus. Ist sicher ein schönes Geschenk mit ganz individuellen Charakter.

Wir haben allerdings uns für eine Otdoor-Idee entschieden - wie aus der Dachrinne, wurde aus Dachziegel ein Minitrockenbeet. Das geht besonders schnell, weil Sie hier nichts "umbauen" müssen. Sie können sofort mit der Bepflanzung beginnen. Besonders gut eignen sich Firstziegel dazu, weil sie etwas mehr Raum für die Bepflanzung bieten. So bleiben Erde und Pflanzen an ihrem Platz. Auch hier haben sich wieder zur Bepflanzung unsere "Hungerkünstler" - die Sukkulenten, bewährt. Für diese Dekoidee findet sich bei Ihnen sicher auch ein Plätzchen. Es sieht besonders schön aus, wenn andere Planzen sich um dieses Dachziegelbeet ranken dürfen.

Insektenhotel selber bauen

Insektenhotel selber bauen

Einige Vorbereitungen sind hier notwendig, bevor es ans Werkeln gehen kann. Im Grunde besteht so ein Insektenhotel aus einem Holzkasten mit diversen Fächern, wie bei einem Setzkasten angeordnet und einem Dach. Einfache Fichtenbrettchen können Sie dazu verwenden. Wenn Sie die Holzteile mit umweltfreundlichen Holzschutzlasur versehen, verlängert sich die Haltbarkeit des kelienn "Buawerks" erheblich.

Das Dach kann aus Holz, aus Schilf oder auch aus Dachzeigeln gefertigt werden. Die Fächer im Kasten werden mit verschiedenen Materialien bestückt - das Herzstück des Insektenhotels. Zum Einsatz kommen unterschiedliche Rundhölzer, die mit Löchern versehen werden, Schilfstücke, Lochziegel, kleinmaschiges Gittermaterial ... Damit werden "Räume" geschaffen, in denen später die Insekten wohnen werden. So können Sie verschiedene "Etagen" einrichten. Mit etwas Geschick ist das Insektehotel bald fertig gestellt.

Dann braucht es nur noch einen geeigneten Platz in Ihrem Garten. Achten Sie darauf, dass die Insekten möglichst ungehindert ein- und ausfliegen können. Die kleinen Helfer werden es Ihnen danken und so manchen Gartenschädling ganz natürlich vernichten.

Dachbegrünung für Vogelhaus

Vogelhaus mit Dachbegrünung

Wenn Sie Ihr Vogelhäuschen noch naturnaher gestalten wollen, dann bringen Sie doch eine Dachbegrünung auf. Hierbei muss ein entsprechender Dachaufbau geschaffen werden, bevor man es bepflanzen kann:

Rahmen (Leisten aus Holz) für das Dach. Der sollte einige Zentimeter hoch sein, damit der erforderliche Dachaufbau genügend Platz hat und später die Erde und die Pflanzen nicht herunterrutschen können.

Erste Lage: Wurzelschutzfolie PE, zweite Lage: Schutzflies, dritte Lage: Dränageplatten, vierte Lage: Filtervlies / Kies. Der Dachaufbau ist notwendig, damit sich auf dem Dach keine Staunässe bilden kann.

Pflanzsubstrat für die Bepflanzung mit Sedum. Pflanzen vorsichtig in das Substart setzen und wässern. Fertig. Sieht auch im Winter schön aus. Wir wünschen viel Spaß beim Basteln.

zurueck